„Keep it simple“ | Heritage Showroom



Sie hatten schon 2019 den richtigen Riecher. Malte Kötteritz und Michael Brockmann haben die Digitalisierung ihrer Agentur früh so weit vorangetrieben, dass sie in den letzten Wochen enorm davon profitierten. Der Service lief uneingeschränkt weiter. „In unserem Genre wollen die Kunden die Qualitäten einfach anfassen können“, sagt Michael Brockmann. Das beweist auch der gefüllte Terminkalender mit Terminen vom 8. bis 12. August im Showroom in Düsseldorf und anschließend in München. In enger Abstimmung mit ihren Marken setzt der Heritage Showroom auf ein klares Credo: „Mach es gut, aber mach es simpel. Produkte mit einem hohen Erklärungsbedarf und Kollektionen mit einer zu hohen Komplexität kann man kaum noch rüberbringen, weder in der Order noch auf der Fläche. Wir setzen den Fokus auf die Kernkompetenzen, auf Qualität statt Komplexität.“ Zusätzlich rechnet Michael Brockmann damit, dass seine Kunden kaum Budgets für Experimente planen. „Das ist für uns der falsche Zeitpunkt, neue Marken vorzustellen. Wir möchten die Arbeit mit unseren in der letzten Saison neu hinzugekommenen Brands wie Warm Me, Myths und The Nim vertiefen, alle haben enormes Potenzial.“

style in progress | wo-men's fashion | #2/2020


Hinterlasse einen Kommentar